„Was die Qualität von Bohnen, eine schonende Röstung und den echten Geschmack von gutem Kaffee betrifft, gibt es in Österreich noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten,“ erzählt Oliver Kanzi. „Viele Kaffeetrinker sind schon so an flache Aromen, Bitter- und Gerbstoffe von minderwertigen Kaffeequalitäten und nachlässig gerösteten Industriekaffees gewöhnt, dass diese Geschmackskomponenten oft als Indikator für typischen Kaffeegeschmack gelten.“

 

http://www.joe-schau.at/nachrichten/buerokaffee_nach_triestiner_art/linkID7779