Kennen Sie Ihre Lieblingsröstung? Dunkel? Hell? Irgendwo dazwischen? Die Kaffeeröstung ist einer der wichtigsten Faktoren für den Geschmack des Kaffees. Vor dem Rösten sind die grünen Kaffeebohnen hart und riechen nach frischem Gras, schmecken allerdings nach fast nichts. Erst die Röstung verleiht den Bohnen das Aroma und die knusprige Konsistenz.

Andere Faktoren, wie Alter des Kaffees, Aufbereitungsmethode, Mahlgrad oder die Brühmethode beeinflussen den Geschmack selbstverständlich auch zu einem hohen Grad. Aber der Röstgrad gibt die Grundlinie vor, an dem sich das Aroma bilden kann.

Üblicherweise wird der Grad der Kaffeeröstung anhand der Färbung der gerösteten Bohnen beschrieben, von hell bis (extra) dunkel. Wir stellen Ihnen hier die verschiedenen Röstgrade vor.

Links eine ungeröstete Kaffeebohne; rechts nach der Röstung
Quelle: Roast Magazine Photo: @first_crack/ instagram

Helle Röstung

Hell gerösteter Kaffee hat eine hellbraune Farbe, einen hellen Körper und es befindet sich kein Öl auf der Oberfläche der Bohnen. Mit dem Geschmack nach geröstetem Korn und einem ausgeprägten Säuregehalt bleibt der Ursprungsgeschmack der Bohne am stärksten erhalten, als es bei dunkel gerösteten Kaffees der Fall ist. Außerdem haben hell geröstete Kaffeebohnen einen höheren Koffeingehalt.

Die Innentemperatur liegt üblicherweise zwischen 180 und 205°C. Ab der Temperatur von 205°C knacken die Bohnen, was im Rösterjargon als „First Crack“ bezeichnet wird. Hell gerösteter Kaffee wurde dementsprechend nicht über den First Crack hinaus geröstet.

Bezeichnungen für helle Kaffeeröstungen: Cinnamon Roast (bis kurz vor dem First Crack geröstet), New England Roast (bis kurz nach dem First Crack geröstet), Light City, Half City

 

Mittlere Röstung

Bei mittleren Röstungen erreichen die Kaffeebohnen Innentemperaturen zwischen 210 und 220°C, das ist zwischen dem Ende des First Cracks und kurz vor Beginn des Second Cracks.

Die Bohnen werden durch das Rösten mittelbraun und besitzen mehr Körper als helle Röstungen. Auf der Bohnenoberfläche befindet sich kein Öl. Der Getreidegeschmack der hellen Röstung fehlt und insgesamt entwickeln sie mehr Ausgewogenheit hinsichtlich Aroma und Säure.

Bezeichnungen für mittlere Kaffeeröstungen: Regular Roast, American Roast, City Roast, Breakfast Roast

 

Mitteldunkle Röstung

Bei der mitteldunklen Kaffeeröstung werden die Bohnen am Anfang oder in der Mitte des Second Cracks entnommen, bei etwa 225 bis 230°C. Die Farbe ist kräftig und dunkel. Etwas Öl befindet sich auf der Oberfläche. Im Vergleich zu den hellen oder mittleren Röstungen hat die mitteldunkle Röstung mehr Körper und die Aromen des Röstprozesses werden wahrnehmbar, mit würzigerem Geschmack.

Bezeichnungen für mitteldunkle Kaffeeröstungen: Full City Roast, (geröstet bis zum Beginn des Second Cracks) Vienna Roast, After Dinner Roast, Triestiner Röstung (von Kanzi Kaffee – gibt es hier zu bestellen)

 

Dunkle Röstung

Kaffees mit dieser Röstung sind dunkelbraun bis schwarz und besitzen einen Ölglanz auf der Oberfläche, der nach der Zubereitung auch in der Tasse sichtbar wird. Die Ursprungsaromen des Kaffees werden durch die Röstaromen überdeckt. Der Kaffee schmeckt bitter-rauchig oder sogar verbrannt und besitzt wesentlich weniger Koffein als beispielsweise die helle Kaffeeröstung.

Bei einer dunklen Röstung erreichen die Bohnen eine Innentemperatur von 240°C, etwa am Ende des Second Cracks oder darüber hinaus.

Diese Röstung kommt häufig bei industriell verarbeitetem Kaffee zur Anwendung, da sie die Fehler von minderwertigen Kaffeebohnen einfach wegröstet. Qualitätsbewusste Röstereien verwenden diese Röststufe in der Regel nicht.

Bezeichnungen für dunkle Kaffeeröstungen: French Roast, italienische Röstung

Kafferöstung – Fakten auf einen Blick

  • Je dunkler die Röstung, desto weniger Ursprungsgeschmack der Bohne bleibt übrig
  • Der Kaffee nimmt an Körper zu bis zum Second Crack und wird danach wieder dünner
  • Hellere Röstungen haben mehr Säure als dunkle
  • Leicht geröstete Bohnen sind trocken, während dunkler geröstete Bohnen einen Ölfilm auf der Oberfläche bilden
  • Je dunkler die Röstung, desto weniger Koffein
star

Moderner Wiener Kaffee nach Triestiner Art

star